15.9 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

HPE startet Restrukturierung

Hewlett Packard Enterprise (HPE) startet offensichtlich mit einer großen Restrukturierung. Es gibt mehrere Veränderungen im Top-Management. EMEA-Chef Andy Isherwood scheidet aus.

EMEA-Chef Andy Isherwood scheidet aus
Hewlett Packard Enterprise (HPE) startet offensichtlich mit einer großen Restrukturierung, die unter dem Namen «HPE Next» läuft. Diese beginnt mit einigen Veränderungen im Top-Management: So wird EMEA-Chef Andy Isherwood den Hersteller verlassen. Auch US-Sales-Chef Jim Merritt wird ausscheiden. Beide sollen jedoch noch den Übergang ins nächste Fiskaljahr begleiten, wie mehrere Channel-Medien in den USA und UK übereinstimmend berichten. Zudem wurde Phil Davis zum weltweiten Sales-Chef ernannt, der damit die Nachfolge von Peter Ryan antritt, der im vergangenen Monat ausgeschieden war. «HPE Next» soll zu Kosteneinsparungen von bis zu 300 Millionen Dollar führen.

HPE-Chefin Meg Whitman zufolge ist die Restrukturierung, die zum Start des neuen Fiskaljahres abgeschlossen sein soll, von großer Bedeutung für den Konzern. Die Initiative soll dazu beitragen, dass Entscheidungsprozesse beschleunigt werden und die Geschäfte mit dem Hersteller einfacher werden, wie Antonio Neri, Chef der Enterprise Group, ausführt. Offensichtlich sind die Personalien nur der Beginn von weiteren Maßnahmen des Konzerns.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel