11.4 C
Flensburg
Dienstag, Oktober 4, 2022

HP gründet Beratungssparte für OpenStack

HP kündet eine Beratungssparte für seine Cloud-Lösung OpenStack. Kunden und Partner sollen beim Aufbau von Open-Source-Projekten unterstützt werden.

Klaus Berle, Leiter der Cloud-Computing-Sparte bei HP Deutschland
HP hat eine neue Beratungssparte für OpenStack gegründet. Ziel sei es, Kunden und Partnern beim Aufbau OpenStack-gestützter Clouds zu helfen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Die neue Beratungsorganisation wird derzeit weltweit aufgebaut, mit regionalen und Länderteams bestehend aus dedizierten OpenStack-Experten. „OpenStack-Technologie fasst zunehmend in Unternehmen Fuß. Der Mangel an Fachkräften mit OpenStack-Expertise hindert sie jedoch daran, das volle Potenzial der Technologie auszuschöpfen”, so Klaus Berle, Leiter der Cloud-Computing-Sparte bei HP Deutschland. „Gemeinsam mit unseren Channel-Partnern wollen wir OpenStack in die Anwenderunternehmen hineintragen. Kunden und Partner können jetzt schon bei der Umsetzung von OpenStack-Projekten auf Know-how von HP zurückgreifen.“

OpenStack ist ein Open-Source-Projekt für Cloud-Computing. HP ist Gründungs- und Platinmitglied der OpenStack Foundation und setzt mittlerweile seit vier Jahren auf OpenStack-gestützte Cloud-Services in Enterprise-Umgebungen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel