5.1 C
Flensburg
Montag, Dezember 5, 2022
Advertisement

Fortinet akquiriert Meru Networks

Fortinet, Spezialist für Netzwerk-Sicherheit, übernimmt Meru Networks und verstärkt sich so im BYOD-Bereich. Beide Hersteller setzen beim Vertrieb ihrer Lösungen auf den Channel.

Fortinet, Spezialist für Netzwerk-Sicherheit, übernimmt den Wi-Fi-Anbieter Meru Networks. Die Übernahme beläuft sich auf 44 Millionen Dollar und soll im dritten Quartal abgeschlossen werden. Meru liefert virtualisierte Wireless LAN-Lösungen basierend auf der «MobileFLEX-Technologie». Die Lösung soll sichere und kostengünstige WLAN-Verbindungen zur Verfügung stellen, um die Client-Dichte und Gerätevielfalt in Bring-Your-Own-Device (BYOD) Netzwerken verwalten zu können. Der Hersteller beschäftigt weltweit rund 300 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr 90,9 Millionen Dollar. Bis zum Abschluss der Transaktion sollen beide Firmen unabhängig voneinander agieren. «Die Akquisition von Meru Networks passt zu unserem Security-Ansatz, der eine starke Netzwerk-Sicherheit mit allgegenwärtiger Connectivity verbindet», betont Ken Xie, Gründer und CEO von Fortinet.

Sowohl Fortinet als auch Meru setzen stark auf den Channel. Fortinet vertreibt seine Lösungen über 18 Gold-, 25 Silber-, einige Bronze- und rund 1.000 registrierte Partner. Zu den Grossisten des Herstellers zählen Wick Hill, Arrow ECS und neuerdings Exclusive Networks. In Deutschland kooperiert Meru Networks beispielsweise mit TD Azlan.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel