11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

Dell mit schwachem Consumer- und Großkunden-Geschäft

Dell musste im dritten Quartal eine Gewinn-Halbierung hinnehmen. Schwache Geschäfte mit Großunternehmen und ein eingebrochenes Privatkunden-Geschäft bereiten dem Konzern Probleme.

Dell wies gestern nach Börsenschluss für das dritte Quartal einen Gewinn von 475 Millionen Dollar aus, nach 893 Millionen vor Jahresfrist. Der Umsatz fiel um elf Prozent auf 13,7 Milliarden Dollar. Beides lag unter den Erwartungen, die Aktie rutschte nachbörslich um 2,3 Prozent ab. 

Für das laufende Quartal sagte Dell einen Umsatzanstieg von fünf Prozent voraus. Gleichwohl werde das Quartal angesichts der globalen Wirtschaftslage schwierig bleiben. Die Großunternehmen hielten sich angesichts der Lage bei IT-Investitionen weiterhin zurück. In diesem Bereich gingen die Geschäfte um acht Prozent zurück. Die Umsätze im Consumer-Segment fielen gar um 23 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar. Mit einem Minus von 15 Prozent gingen die Geschäfte in Europa (Region EMEA) am stärksten zurück. 

Positiv entwickelte sich nur das Server-Geschäft, das um 11 Prozent zulegen konnte sowie Lösungen und Dienstleistungen, die um drei Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar wuchsen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.