dexxIT
 
10.9 C
Flensburg
Montag, Mai 16, 2022

CES: Intel zeigt Jackenknopf-großen Computer

Intel hat auf der CES einen Computer in der Größe eines Jackenknopfs präsentiert. Der Mini-Computer überträgt Daten per Bluetooth auf das Smartphone.

Intel-Chef Brian Krzanich will künftig deutlich mehr Frauen und Minderheiten beschäftigen
Der Chipkonzern Intel hat auf der ITK-Messe CES in Las Vegas einen Computer in der Größe eines Jackenknopfs präsentiert. Das kleine Gerät hat auch einen Bluetooth-Funkchip und Bewegungssensoren. Der Mini-Computer mit dem Namen „Curie“ ist die verkleinerte Weiterentwicklung des vor einem Jahr vorgestellten Modells „Edison“, das die Größe einer Micro-SD-Karte hat. Die winzigen Rechner nach modularem Prinzip sollen es Erfindern ermöglichen, schnell ihre Ideen umzusetzen. Zum Smartphone gelangen die Daten über Bluetooth LE. Markteinführung von „Curie“ soll offenbar zur zweiten Jahreshälfte sein.

Intel-Chef Brian Krzanich kündigte in Las Vegas zudem an, dass der Konzern künftig deutlich mehr Frauen und Minderheiten beschäftigen will. Die Initiative solle mit 300 Millionen Dollar (knapp 253 Millionen Euro) finanziert werden. Wie genau dieses Geld eingesetzt werden soll, sagte er nicht. Allerdings machte Krzanich deutlich, dass Prämien des Managements an die Erfüllung der Gleichberechtigungs-Ziele gekoppelt werden sollen. Im Silicon Valley gibt es aktuell scharfe Diskussionen, weil unter den Mitarbeitern der Technologie-Unternehmen weiße Männer in der Überzahl sind. Das belegten auch im vergangenen Jahr veröffentlichte Transparenzberichte. Krzanich rief bei seinem Auftritt am Dienstag andere Unternehmen auf, dem Intel-Beispiel zu folgen. „Es geht nicht einfach nur um gute Geschäfte, es geht darum, das Richtige zu tun“, sagte er zur Intel-Initiative. (mr/dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel