7.8 C
Flensburg
Donnerstag, April 18, 2024

Blackberry übernimmt Secusmart

Blackberry übernimmt den deutschen Security-Spezialisten Secusmart. Die Firma ist als Anbieter von abhörsicheren Handys für Behörden, wie beispielsweise dem „Merkelphone“, bekannt.

Überraschende Transaktion des strauchelnden Smartphone-Pioniers Blackberry: Der Konzern übernimmt den Düsseldorfer Sicherheits-Spezialisten Secusmart. Die Firma ist auf Abhörschutz-Lösungen für deutsche Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) spezialisiert. Bekannt wurde Secusmart durch das Kanzler-Phone „SecuSUITE for BlackBerry 10“, auch „Merkelphone“ genannt. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Secusmart soll als eigenständige GmbH in Deutschland erhalten bleiben. Durch die Übernahme kann Blackberry künftig sichere Smartphones anbieten und sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

„Wir haben jetzt ganz neue Möglichkeiten, ‚Security made in Germany‘ weltweit Behörden, Mobilfunkbetreibern und Unternehmen anzubieten. Ende zu Ende Verschlüsselung ist das einzige Mittel, um die Sprach- und Datenkommunikation vor Spionage Dritter zu schützen. Wie auch in der Vergangenheit wird kein Secusmart-Mitarbeiter Zugriff auf die Verschlüsselungsalgorithmen oder die Geheimnisse unserer Kunden haben“, so Hans-Christoph Quelle, CEO von Secusmart. Herzstück der Secusmart-Technologie ist ein Krypto-Chip der in eine handelsübliche Micro-SD-Karte integriert wird. Gemeinsam mit Vodafone integriert das Düsseldorfer Unternehmen die „SecuSUITE“ auch in die App „Secure Call“ und bietet damit das „hochsichere Smartphone“ für die Wirtschaft. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Office 360 ist bestes Kyocera-Serviceteam

Kyocera Document Solutions hat in diesem Jahr erstmals den «Kyocera Service Team Wettbewerb» ausgeschrieben.

Samsung bekommt Milliarden-Unterstützung für US-Chipfabrik

Der Großteil der modernen Chip-Produktion ist in Asien konzentriert, vor allem in Taiwan. Die Angst vor Lieferausfällen wird größer - und die USA steuern gegen.

Rekordhoch oder Absturz: Wie geht es mit dem Bitcoin weiter?

Die Digitalwährung Bitcoin ist eigentlich nichts für schwache Nerven. In diesen Wochen schauen die Besitzer der ältesten und größten Kryptowährung allerdings eher entspannt in ihre digitalen Brieftaschen.