22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

Berlin ist die deutsche VC-Hauptstadt

In Deutschland fließt mehr als die Hälfte des Wagniskapitals für IT- und Internet-Start-ups nach Berlin. IT-Firmen haben 2012 Venture Capital in Höhe von 133,3 Millionen Euro erhalten.

Berlin ist die deutsche VC-Hauptstadt
Noch im Jahr 2009 wurden gerade einmal 34,2 Millionen Euro in Berliner IT-Firmen investiert, die Summe hat sich damit binnen drei Jahren auf 133,3 Millionen Euro fast vervierfacht, so der Bitkom und der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK). Im Ranking der 16 Bundesländer liegt Berlin damit mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz. Dahinter folgen Baden Württemberg (24,0 Millionen Euro) und Bayern (18,9 Millionen Euro). Auch bezogen auf die Bevölkerung liegt Berlin weit vorne: Mehr als 38 Euro Venture Capital je Einwohner flossen in der Bundeshauptstadt an IT-Start-ups. In Hamburg waren es nur 7,50 Euro. Bei den Flächenländern liegt Sachsen-Anhalt mit knapp 3,90 Euro vorne, gefolgt von Baden-Württemberg mit rund 2,20 Euro. Bayern kommt auf nur 1,50 Euro je Einwohner für IT-Start-ups. Insgesamt haben Venture-Capital-Geber im vergangenen Jahr in 252 IT-Start-ups investiert. Davon stammten allein 73 aus Berlin. 44 kamen aus Bayern, 22 aus Hamburg, 20 aus Nordrhein-Westfalen und 16 aus Baden-Württemberg.

Der Berliner Boom beim Venture Capital dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Gesamtsumme für ganz Deutschland in der ITK-Branche bei gerade einmal 240,8 Millionen Euro liege und damit sogar unter den 255,5 Millionen Euro aus dem Jahr 2011, so der Bitkom. Wenn es nicht genügend Risikokapital gebe, würden Start-ups geradezu gezwungen, ins Ausland zu gehen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel