7 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 22, 2024

Bechtle erhöht Dividende und gibt Gratisaktien aus

Der IT-Dienstleister Bechtle will seine Dividende erhöhen und mit einer Ausgabe von Gratisaktien die Handelbarkeit der Papiere steigern.

Der IT-Dienstleister Bechtle will seine Dividende erhöhen und mit einer Ausgabe von Gratisaktien die Handelbarkeit der Papiere steigern. Für das vergangene Geschäftsjahr will der MDax-Konzern 1,35 Euro als Dividende ausschütten, wie Bechtle am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. Das sind 15 Cent mehr als im vergangenen Jahr. Zugleich plant das Unternehmen, für jede bestehende Aktie zwei weitere Gratisaktien an die Anteilseigner auszugeben. Damit werde sowohl das Grundkapital als auch die Zahl der ausgegebenen Aktien verdreifacht. Der Kurs drittelt sich rechnerisch dementsprechend. Entscheiden darüber muss noch die Hauptversammlung Mitte Juni. Mit dem Schritt will Bechtle den Handel der Aktien für Kleinanleger attraktiver machen.

Die Gründerfamilie Schick besitzt 35 Prozent der Anteile, nach den vier größten Kapitalanlagegesellschaften liegt der übrige Streubesitz der Papiere nur bei gut 42 Prozent. Der Bechtle-Aktienkurs legte nach der Mitteilung rund ein Prozent zu. Mit rund 160 Euro liegt der Kurs deutlich über dem Niveau von rund 125 Euro Ende 2019. In der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr hatte sich das Geschäft mit der Einrichtung von IT-Systemen für kleine und mittlere Firmenkunden und Behörden sowie der Onlinehandel mit IT-Produkten robust gezeigt. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

TD Synnex eröffnet Maverick-Showroom

Maverick, der A/V-Spezialist der TD Synnex, eröffnet am Donnerstag, den 14. März 2024, den neuen Showroom in der Niederlassung in München.

Tech-Giganten schließen Abkommen gegen KI-Wahlmanipulationen

Führende Technologieanbieter wollen verhindern, dass von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Inhalte die politischen Wahlen rund um den Globus beeinträchtigen.

IT-Dienstleister Nagarro rechnet mit Erholung

Der IT-Dienstleister Nagarro erwartet im laufenden Jahr etwas bessere Geschäfte als zuletzt.