7 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Apple kehrt mit der Produktion in die USA zurück

Seit mehr als zehn Jahren produziert Apple in China. Jetzt will der Hersteller im nächsten Jahr wieder eine Fertigung in den USA aufbauen. Um welche Produkte es sich handelt, steht noch nicht fest.

Eine überraschende Aussage von Apple-CEO Tim Cook: „Im nächsten Jahr werden wir wieder in den USA produzieren“, betont Cook im Interview mit Bloomberg BusinessWeek. Ein Teil der Apple-Produkte solle wieder in den USA gefertigt werden.

Der Apple-Chef führte jedoch nicht aus, um welche Produktlinien es sich handelt und wo der neue Fertigungsstandort liegen werde. Die Umstellung werde Apple jedoch rund 100 Millionen Dollar kosten.

„Wir haben die Verantwortung, neue Jobs zu schaffen“, führt Cook weiter aus. Ein weiterer Grund dürften natürlich die Image-Probleme für den Hersteller sein. Apple-Partner Foxconn stand immer wieder wegen seiner schlechten Arbeitsbedingungen in der Kritik.

Erst vor zwei Jahren versicherte Steve Jobs Barack Obama, dass keine Chance bestehe, die iPad- und iPhone-Produktion aus China zurückzuverlegen. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Microsoft Copilot: Wie Partner vom Hype um generative KI profitieren können

Mit dem „Copilot“ integriert Microsoft generative KI in alle Tools und Produkte von Microsoft 365. Die Leistungsfähigkeit und Vorteile des intelligenten Assistenten sind beeindruckend, dennoch ist der Vertrieb für Partner kein Selbstläufer.

Telekom-Chef mahnt schnellere Genehmigungen von Mobilfunk-Masten an

Um beim Handynetz-Ausbau weiter voranzukommen, mahnt Telekom-Chef Tim Höttges schnellere Behördenverfahren an.

Kreise: Rund jedes siebte iPhone in Indien hergestellt

Apple hat Kreisen zufolge im vergangenen Geschäftsjahr rund jedes siebte iPhone in Indien herstellen lassen und sich damit weiter unabhängiger von China gemacht.