4.6 C
Flensburg
Sonntag, November 27, 2022

Absatz der Apple Watch geht drastisch zurück

Die Abverkäufe der Apple Watch sollen im Vergleich zum Marktstart um 90 Prozent zurückgegangen sein. Die Top-Modelle erweisen sich offenbar als Ladenhüter.

Absatz der Apple Watch geht drastisch zurück
Der Absatz der Apple Watch geht offenbar drastisch zurück: Seit dem Marktstart sollen die Abverkäufe mittlerweile um 90 Prozent eingebrochen sein, wie diverse UK-Publikationen unter Berufung auf das Marktforschungsinstitut Slice Intelligence berichten. Die Analysten gehen davon aus, dass Apple mittlerweile nur noch durchschnittlich 20.000 Stück täglich verkauft. Zum Vergleich: In der Startwoche ging man von 200.000 Exemplaren täglich aus. Die Sport-Modelle würden zwei Drittel zu den Verkäufen beitragen. Von der Apple Watch Edition, die zwischen 11.000 und 18.000 Euro kostet, habe das Unternehmen indes insgesamt nur 2.000 Einheiten abgesetzt.

Wie Apple Insider allerdings klar stellt, verkauft Apple immer noch wesentlich mehr Smartwatches als der Konkurrent Samsung. Bereits zum Start habe Apple rund 1,3 Millionen Geräte abgesetzt. Das entspreche dem gesamten Fitbit-Markt innerhalb eines Jahres. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt

Die US-Telekommunikationsaufsicht FCC ordnet an, Geräte fünf chinesischer Firmen vom Markt in den USA zu verbannen. Sie begründet den Schritt mit dem Schutz der nationalen Sicherheit. Die Entscheidung ist keine Überraschung.