12.8 C
Flensburg
Freitag, Mai 27, 2022

„Fähigkeiten auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit erweitert”, Peter Riedel, Rohde & Schwarz
Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz verstärkt mit der Übernahme der Gateprotect AG sein Engagement im Bereich IT-Security. Gateprotect ist auf Unified Threat Management-Lösungen (UTM) spezialisiert und schützt seit mehr als zehn Jahren Unternehmen mit Firewalls „Made in Germany“. Die Firewalls mit allen gängigen UTM-Funktionalitäten sind für kleine Betriebe und den Mittelstand konzipiert. Darüber hinaus gehören Managed-Security-Lösungen für große Unternehmen sowie VPN-Client-Systeme zur vernetzten Anbindung von Zweigstellen und Home Offices zum Portfolio. Im Rahmen der Integration in die Rohde & Schwarz-Firmengruppe wird die Gateprotect AG Germany in eine GmbH überführt.

„Die Investition von Rohde & Schwarz in Gateprotect erweitert unsere Fähigkeiten auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit”, betont Peter Riedel, Mitglied der Geschäftsführung bei Rohde & Schwarz. Der Elektronikkonzern ist auf Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachungs- und -ortungstechnik sowie sichere Kommunikation spezialisiert. Das Unternehmen wurde vor 80 Jahren gegründet und ist mit seinen Dienstleistungen weltweit in über 70 Ländern präsent. Rund 9.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel