3.7 C
Flensburg
Dienstag, April 23, 2024

600 chinesische Firmen auf der CeBIT erwartet

Zur kommenden CeBIT werden mehr als 600 chinesische Firmen erwartet. Zahlreiche IT-Konzerne aus dem Partnerland sind dabei.

Zur CeBIT im kommenden Jahr werden mehr als 600 chinesische Unternehmen erwartet, die sich in zahlreichen Themenbereichen auf dem Messegelände präsentieren. Schwerpunkt ist der Zentralstand des Partnerlands in Halle 6. Auf dem gut 2.500 Quadratmeter großen Stand sowie in weiteren themenspezifischen Messehallen sind auch zahlreiche chinesische IT-Schwergewichte vertreten. Darunter sind beispielsweise Datang Telecom, Huawei, Kingsoft Software Company, Neusoft, TCL und ZTE. Zur Eröffnungsfeier werden der chinesische Premierminister Li Keqiang und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.

„China wird ein herausragendes Partnerland sein und sich auf der kommenden CeBIT als innovativer Player der internationalen IT-Branche mit großer Kompetenz und starkem Selbstbewusstsein präsentieren“, betont Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ausblick: SAP mit steigendem Ergebnis erwartet

SAP-Chef Christian Klein hat den Anlegern in Aussicht gestellt, dass es dieses Jahr vor allem beim Cloudwachstum und dem bereinigten operativen Ergebnis weiter schwungvoll nach oben geht.

AVM und Huawei legen Patentstreit um Fritzbox-WLAN bei

AVM musste zuletzt die Software etlicher Fritzbox-Router verändern, um in einem Patentstreit mit Huawei einen Verkaufsstopp zu vermeiden. Nun haben sich die Berliner mit den Chinesen gütlich geeinigt.

Arrow erweitert Managed-Services-Angebot

Arrow hat den Managed Service «Cloud Object Storage for Backup» vorgestellt. Dieser neue Service, der auf IBM Cloud basiert, soll den wachsenden Datensicherungsbedarf von Unternehmen auffangen.