5.6 C
Flensburg
Montag, Januar 24, 2022
ComLine

Redcoon schaltet Online-Shops ab

Der Online-Händler Redcoon hat seinen Shop in Italien geschlossen. Somit gibt es den Etailer nur noch in zwei europäischen Ländern.

Redcoon schaltet in diversen Ländern gerade seine Webseiten ab. Wie die Lebensmittelzeitung berichtet, wurde gerade erst bei der italienischen Website der Stecker gezogen. Bereits im Herbst vergangenen Jahres war in Spanien, Portugal, Österreich, Belgien und den Niederlanden Schluss. Somit gibt es die Marke nur noch in Deutschland und Polen. Zuletzt ging auch der Online-Shop vom Redcoon in Deutschland offline. Anfang Mai ging das System dann nach einem «umfassenden» Umbau wieder online. Die Muttergesellschaft Media/Saturn begründete die Maßnahme mit dem Umzug von Redcoon auf das Shopsystem von Media Markt und Saturn.

Mittlerweile fragen sich viele Marktbeobachter, ob nicht die komplette Einstellung von Redcoon nur eine Frage der Zeit ist. Gerade vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung im Online-Geschäft von Media Markt und Saturn. Media Markt/Saturn hatte die Mehrheit an Redcoon im Jahr 2011 übernommen.  Der Umsatz sank in Folge von 403 Millionen Euro auf 338 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014/2015. Zugleich stiegen die Verluste. Während sich das Geschäft der reinen Online-Marke Redcoon negativ entwickelt hatte, ist man in Ingolstadt mit dem Online-Auftritt der beiden Marken Media Markt und Saturn zufrieden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte hier der Umsatz um rund 35 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gesteigert werden. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel