22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

Getgoods peilt 500 Millionen Euro Umsatz an

Der Etailer konnte im ersten Halbjahr 2013 seinen Umsatz um 27 Prozent steigern. Jetzt peilt das Unternehmen einen Jahresumsatz von 500 Millionen Euro an.

Etail
Der Online-Händler Getgoods (unter anderem Home of Hardware, Getgoods, Handyshop), steigerte den Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres um 27 Prozent auf 220 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 173,4 Millionen gewesen. Das entspricht einer Steigerung um 27 Prozent. Der Vorstand geht jetzt für das Geschäftsjahr 2013 von einem Umsatzanstieg auf 480 bis 500 Millionen Euro aus und rechnet mit einer EBIT-Marge von 2,5 Prozent. 

Im zweiten Quartal sei das Produktangebot weiter ausgebaut und das Portfolio erweitert worden. Aufgrund des „verbesserten Konsumverhalten und der im zweiten Quartal eingeführten Produktneuheiten“ konnte der fehlende Umsatz aus dem ersten Quartal vollständig kompensiert werden, so Getgoods in einer Mitteilung. „Besonders erfreulich ist es, dass wir, verglichen mit einem Großteil des Wettbewerbsumfeldes, weiterhin profitabel agieren“, so Markus Rockstädt-Mies, Vorstandsvorsitzender der Getgoods.de AG.

Der Produkt-Fokus des Etailers liegt neben Handys, Smartphones, Festnetztelefonen, Notebooks, Tablets auch auf Unterhaltungselektronik und weißer Ware. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch Spielzeug sowie Freizeit- und Baumarktartikel an. Die Firma ist mit rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt/Oder, Düsseldorf, Berlin und Augsburg vertreten.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel