16.9 C
Flensburg
Montag, Juni 17, 2024

Das sind die umsatzstärksten Tage im E-Commerce

Eine Studie zeigt, dass am 28. November das Weihnachtsgeschäft im E-Commerce schlagartig beginnt. Das meiste Geld bei Etailern geben die Deutschen jedoch an einem anderen Tag aus.

Im Netz beginnt das Online-Weihnachtsgeschäft schlagartig am 28. November. An diesem Tag steigen die Einkäufe um 55 Prozent an. Die größte «Bescherung» im Web findet vom 10. bis 20. Dezember statt. Dann steigen die Erlöse der Onlineshops um 73 Prozent an, so eine aktuelle Studie des Plattform-Anbieters intelliAd. Für die Auswertung wurden über 850.000 Onlinekäufe branchenübergreifend in den Wintermonaten der Jahre 2013 bis 2014 analysiert. Am 15. Dezember erreichte das Weihnachtsgeschäft in den letzten Jahren seinen Höhepunkt: An diesem Tag wird sogar mehr als doppelt so viel in Geschenke investiert wie sonst (+ 110 Prozent).

Ab dem 21. Dezember gehen Suchanfragen und Umsätze dann deutlich zurück. Beim Last-Minute-Shoppen entscheidet sich die meisten wohl eher für Fußgängerzonen und Shoppingmeilen als bevorzugten Einkaufsort. An Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen herrscht weitgehend stille Nacht im Netz: Vom 24. bis 26. Dezember verzeichnen die Online-Shops deutlich weniger als die Hälfte der Verkäufe, die sie an normalen Tagen erzielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen

Als bekannt wurde, dass Apples neue KI-Funktionen auch auf vielen relativ frischen iPhones nicht laufen werden, gab es einiges Murren. Das habe rein technische Gründe, betont der Konzern.

Synaxon stellt Vorstand neu auf

Die Verbungruppe Synaxon stellt den Vorstand neu auf: Mark Schröder tritt die Nachfolge von Frank Roebers an und wird Vorstandsvorsitzender.

Bechtle mit neuer Aufsichtsrätin und höherer Dividende

Bei der heutigen Hauptversammlung der Bechtle AG wählten die Anteilseigner eine neue Aufsichtsrätin.
ANZEIGE
ALSO