17.8 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 20, 2024

Cyberport eröffnet fünf neue Filialen

Der Etailer baut sein Filialnetz massiv aus: In Köln wird in wenigen Tagen der zehnte Store auf über 650 Quadratmetern eröffnet. Vier weitere Ladengeschäfte sind in Planung.

Am 10. Mai nimmt Cyberport in der Ehrenstraße in Köln seinen zehnten Store in Betrieb. Die Kölner Filiale liege im Zentrum der Stadt auf der hochfrequentierten Einkaufsmeile und sei damit für alle Kunden und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, so Cyberport in einer Mitteilung.  Auf über 650 Quadratmetern werden Produkte aus dem 40.000 Artikel umfassenden Sortiment angeboten.

Im Laufe dieses Jahres sollen weitere Stores in Stuttgart und Essen eröffnen, ein erster Markt in München und eine dritte Filiale in Berlin seien in Planung. Mit dieser „kontinuierlichen Vergrößerung der Store-Anzahl“ wolle Cyberport seine Präsenz beim Kunden weiter stärken, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Vernetzung von Online und Offline funktioniere auf verschiedenen Ebenen: Beispielsweise würden viele Kunden online bestellen und sich dann ihre Produkte vor Ort abholen. Mit seinem Multi-Channel-Konzept hat das Unternehmen im vergangenen Jahr erstmals die Umsatzmarke von 500 Millionen Euro übersprungen. Cyberport eröffnete seinen ersten Shop im Jahr 2003 am Firmenstandort in Dresden. Fünf Jahre später folgte der zweite Markt in Berlin. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hybrider Quantencomputer in Garching vorgestellt

In Garching bei München arbeitet ein Quantencomputer zusammen mit einem Höchstleistungsrechner. Mit der Kombination spielt das Rechenzentrum LRZ weit vorne in der technischen Entwicklung mit.

Studie: Onlinenutzung in Deutschland geht leicht zurück

In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Stunden, die Menschen in Deutschland online sind, kontinuierlich an. Doch nun scheinen etliche User eine kleine Online-Diät einzulegen.

Kartellamt: Onlinehändler halten sich nicht immer an Verbraucherrecht

Beim Online-Shopping läuft oft eine Bonitätsprüfung ab. Eine Untersuchung des Bundeskartellamts zeigt, ob es dabei für Kundinnen und Kunden transparent genug zugeht.
ANZEIGE
ALSO