4.9 C
Flensburg
Mittwoch, November 30, 2022

Oliver Kaiser wird Broadline-Chef von Tech Data

Oliver Kaiser wird als Product Marketing Director bei Tech Data für alle Business Units des Broadline-Bereiches und für die Marcom verantwortlich sein. Neue Aufgaben gibt es für Marc Müller.

Oliver Kaiser
Oliver Kaiser übernimmt bei Tech Data die Position des Product Marketing Directors und wird somit für alle Business Units des Broadline-Bereiches und für die Marcom verantwortlich zeichnen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Marc Müller, der zuvor den gesamten Broadline-Bereich verantwortete, soll sich künftig wieder auf den Vertrieb und den Ausbau der Sales-Cluster konzentrieren. Beide Manager berichten in ihren neuen Funktionen an Geschäftsführer Michael Dressen. Oliver Kaiser war zuletzt bei VMware als Director Marketing DACH tätig. Er begann 1993 seine berufliche Laufbahn bei Actebis, bevor er 1996 zu Tech Data wechselte, wo er drei Jahre lang als Program Manager PC Brands tätig war. Anschließend folgten Marketingverantwortungen bei 3Com, Dell und Avaya. 2010 kehrte Kaiser als Vice President Marketing & TeleSales bei Also Actebis in die IT-Distribution zurück.

«Oliver Kaiser kann aufgrund seiner langjährigen Branchenerfahrung auf exzellente Beziehungen sowohl zu Herstellern als auch Vertriebspartnern zurückgreifen und qualifiziert sich durch seine hohe Marketingexpertise für diese Position. Er übernimmt den Bereich von Marc Müller, der in den letzten 18 Monaten die Broadline sowohl in der Herstellerbreite als auch -tiefe sehr gut entwickelt hat und zu einem deutlichen Ausbau unserer Marktpositionierung beigetragen hat», betont Michael Dressen, Regional Managing Director Deutschland und Österreich bei Tech Data.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.