2.1 C
Flensburg
Montag, Februar 6, 2023

Neuer Großaktionär steigt bei Bechtle ein

Die Investmentgesellschaft Flossbach von Storch ist jetzt mit mehr als zehn Prozent an dem Systemhaus beteiligt. Nach der Familie Schick ist das Unternehmen damit der zweitgrößte Anteilseigner.

Die von Bernd Flossbach gegründete Investmentgesellschaft Flossbach von Storch mit Sitz in Köln ist jetzt mit mehr als zehn Prozent an dem Neckarsulmer IT-Dienstleister beteiligt. Nach der Familie Schick ist er damit der zweitgrößte Anteilseigner.

Der Sprung über diese Meldeschwelle wurde von Bechtle in einer Ad-hoc-Meldung bereits bestätigt. Laut der Heilbronner Stimme ist der Zukauf die Folge einer Umstrukturierung innerhalb der Investmentgesellschaft. Außerdem habe man in den vergangenen Wochen günstige Kurse zu weiteren Käufen genutzt. „Bechtle ist ein hervorragendes Unternehmen“, so der neue Großaktionär Flossbach, „wir suchen nach Firmen mit nachhaltigem Wachstum und einem wenig erratischen Geschäftsmodell.“ Sein Investitionshorizont sei langfristig. Im Lauf der nächsten zehn Jahre kalkuliere er mit einer durchschnittlichen Rendite von zehn Prozent.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BSI: Neue Cyberattacke verursacht auch in Deutschland Schäden

Ein großer Cyberangriff zielt auf eine Sicherheitslücke, die eigentlich schon Anfang 2021 geschlossen wurde. Manche IT-Verantwortlichen haben allerdings nicht ihre Hausaufgaben erledigt. Unter den Opfern sind auch Unternehmen aus Deutschland.