12.2 C
Flensburg
Freitag, Mai 27, 2022

Komsa eröffnet neuen Logistikstandort in Erfurt

In der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt hat die Komsa-Gruppe im VGP-Gewerbepark eine neue Logistikstätte bezogen.

In der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt hat die Komsa-Gruppe im VGP-Gewerbepark eine neue Logistikstätte bezogen. Mit unmittelbarer Anbindung zur Bundesautobahn A4 erschließt sich das Unternehmen eine der wichtigsten Verkehrsadern Deutschlands. Der abgeschlossene Ausbau Erfurts als ICE-Drehkreuz und die Nähe zum Güterverkehrszentrum schaffe der Unternehmensgruppe zudem wichtige Ost-West- sowie Nord-Süd-Verbindungen. Komsa bearbeitet und versendet Bestellungen noch am gleichen Tag – und das sogar bei Aufträgen, die abends 19.30 Uhr eingehen. Dabei stemmt das Unternehmen sämtliche Versandgrößen: vom Palettenversand an Großkunden über große Pakete mit vielen verschiedenen Produkten für Händler bis hin zum kleinen Paket mit nur einem Produkt, das im Auftrag eines Händlers direkt an den Endkunden geht.

«Komsa ist der größte TK-Distributor in Deutschland, kann alle Leistungen für das Device-as-a-Service-Geschäft aus einer Hand anbieten und ist führend in der Reparatur von elektronischen Geräten. Durch den 5G-Mobilfunkstandard und den Trend zum dezentralen Arbeiten und Lernen rechnen wir in den kommenden Jahren mit hohen Wachstumsraten bei mobilen Geräten. Mit der Erweiterung unserer Logistikkapazität auf insgesamt 32.000 Quadratmeter schaffen wir die Voraussetzung, um die komplette Auftragsabwicklung für Technologiepartner aus der Telekommunikation zu übernehmen«, erklärt Pierre-Pascal Urbon, Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der Komsa-Gruppe.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel