7 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 22, 2024

Ingram Micro steigert Umsatz und Ergebnis

Broadliner Ingram Micro steigert seine weltweiten Umsätze im dritten Quartal um 12 Prozent. Auch das Betriebsergebnis konnte verbessert werden.

Im dritten Quartal steigerte Ingram Micro seine weltweiten Umsätze um 12 Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar. Die Übernahmen von Brightpoint im vierten Quartal 2012 und Aptec hätten signifikant zu dieser Verbesserung beigetragen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Das Betriebsergebnis liegt bei 138 Millionen Dollar, im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren es noch 93 Millionen Dollar. 

„Im dritten Quartal ist es uns gelungen, unsere Profitabilität deutlich zu verbessern. Wir werden künftig weiterhin unsere strategischen Ziele mit Nachdruck verfolgen“, so Alain Monie, CEO von Ingram Micro. Mit Australien und Brasilien hätten sich zwei Regionen, die in der Vergangenheit schlechter liefen, deutlich steigern können.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Cisco mit Stellenabbau nach Umsatzrückgang

Der Netzwerk-Ausrüster Cisco greift nach einem Umsatzrückgang zum Abbau tausender Arbeitsplätze.

COO Maria Martinez verlässt Cisco

In Folge des angekündigten Arbeitsplatzabbaus und der Übernahme von Splunk wird COO Maria Martinez den Netzwerk-Primus verlassen.

CyberArk baut das Team in der DACH-Region aus

Mit Karsten Spenger, Michael Stanscheck und André Krüger verstärkt CyberArk sein Team in der DACH-Region.