24.5 C
Flensburg
Samstag, Juni 25, 2022

Ingram Micro rechnet mit 190 Ausstellern zur IM.Top

Der Broadliner prognostiziert bei seiner Hausmesse die Teilnahme von rund 190 Herstellern. Die Ausstellungsfläche wird wohl leicht über Vorjahr liegen.

„Persönliche Beziehung zu unseren Partnern stärken“, Marcus Adä, Ingram Micro
Während Konkurrent Tech Data sich vom Konzept der Hausmesse verabschiedet, rechnet Ingram Micro offensichtlich mit leicht steigenden Zahlen, zumindest in puncto Fläche, zu seiner 14. Auflage der „IM.Top“. So rechnet der Broadliner zum 27. Juni im Münchener MOC mit rund 190 Ausstellern. Die Ausstellungsfläche läge bei 11.000 Quadratmetern.

Zum Vergleich: Im Vorjahr kamen nach Angaben des Distributors rund 4.500 Besucher. Fast 200 Hersteller-Partner präsentierten sich auf einer deutlich erweiterten Ausstellungsfläche von 10.000 Quadratmetern.

In diesem Jahr umfasse das Informationsangebot eine große Bandbreite an Produkten und Services aus allen Bereichen der ITK-Branche. Fachvorträge und Workshops im Rahmenprogramm sollen zusätzlichen Mehrwert bieten.

„Die IM.TOP stellt auch in diesem Jahr unser Highlight dar, um die persönlichen Beziehungen zu unseren Reseller- und Lieferantenpartnern zu stärken. Mit dem Wechsel ins MOC haben wir im letzten Jahr neue Maßstäbe gesetzt, die wir in 2013 noch übertreffen wollen“, so Marcus Adä, Vice President Sales von Ingram Micro. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist für Aussteller und Kunden ab sofort unter www.ingrammicro.de/imtop möglich. Dort können sich registrierte Partner von Ingram Micro auch über alle Veranstaltungen im Rahmenprogramm der Messe informieren.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel