18.8 C
Flensburg
Sonntag, Mai 19, 2024

Cancom übernimmt Systemhaus On Line Datensysteme

Cancom kauft mit dem Berliner Systemhaus On Line Datensysteme einen Spezialisten für den öffentlichen Dienst. Zum Unternehmen gehören neun Service-Standorte.

Cancom kauft weiter zu und übernimmt das IT-Systemhaus On Line Datensysteme mit dem Hauptstandort in Berlin. Das Leistungsspektrum von On Line gliedert sich in die Bereiche Beratung, Implementierung, Produktgeschäft, Schulung und Dokumentation sowie Service und Support. Das Unternehmen hat sich als Spezialist für den öffentlichen Dienst etabliert. Neben der Unternehmenszentrale in Berlin unterhält On Line Datensysteme neun Servicestandorte in Deutschland. Außerdem befinden sich Niederlassungen in Osteuropa, Asien, Afrika und Südamerika. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 87 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 39,5 Millionen Euro bei einem EBITDA von 3,3 Millionen Euro.Zu den Herstellerpartnern des Systemhauses gehören unter anderem HP, Cisco, Brother, Lexmark, NetApp und VMware.

Die Eigentümer von On Line erhalten 750.000 Cancom-Aktien, die über eine Kapitalerhöhung geschaffen werden. Mit der Akquisition will Cancom die eigene Marktstellung im Norden Deutschlands weiter ausbauen, so der Dienstleister in einer Mitteilung. Zudem könne man das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern verstärken.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Studie: Große Gaming-Unternehmen mit Umsatzplus – Probleme in Sicht

Während der Corona-Pandemie erlebte die Gaming-Industrie einen Boom. Nun könnten die Zeiten schwieriger werden. Doch nicht nur Entlassungen bewegen Branche und Gamer aktuell.

Softwareupdate: Apple und Google unterbinden unerwünschtes Tracking

Kleine Tracker wie die AirTags von Apple helfen dabei, verlorene Gegenstände zu finden. Manchmal werden sie aber auch zur heimlichen Überwachung oder Stalking missbraucht. Das soll sich nun ändern.

Aktien: KI-Profiteure Nvidia und Microsoft haben Rekordhochs im Blick

Mit der wieder neu entfachten Rekordjagd an den US-Börsen peilen auch die Aktien der weltweit größten Technologieunternehmen weitere Höchststände an.
ANZEIGE