Bytec und Unicon schließen Distributionsvertrag

Mit den End-User Computing-Lösungen von Unicon erweitert VAD Bytec das Portfolio um ein weiteres Geschäftsfeld für Systemhäuser.

Mit den End-User Computing-Lösungen von Unicon erweitert VAD Bytec das Portfolio um ein weiteres Geschäftsfeld für Systemhäuser. Partner können ab sofort das eLux-Betriebssystem und die Verwaltungslösung Scout von Unicon über Bytec bestellen, um ihren Kunden eine sichere und effiziente Client-Infrastruktur zu bieten. Gerade die zurückliegenden zwei Pandemie-Jahre hätten gezeigt, wie wichtig flexible und sichere IT- Umgebungen sind. Der teilweise überstürzte Wechsel ins Homeoffice habe große Sicherheitslücken mit sich gebracht, die bei vielen Unternehmen immer noch nicht geschlossen worden seien, so Bytec in einer Mitteilung. Dank eLux könnten IT- Abteilungen zu jeder Zeit eine sichere und einfach zu bedienende Anwendungsumgebung für die Mitarbeiter bereitstellen.

«Homeoffice-Konzepte sind nichts vorübergehendes mehr, sondern wandeln sich zu permanenten hybriden Arbeitsumgebungen», erklärt Reinhold Egenter, Geschäftsführer der Bytec Bodry Technology GmbH. «Für Unternehmen stellt sich daher verstärkt die Frage, wie sich heterogene Umgebungen effizient managen lassen. Genau dafür bietet Unicon die optimale Lösung. Für Bytec- Partner ergibt sich hieraus ein neues Geschäftsfeld mit zusätzlichen Dienstleistungen und einem perfekten Akquiseansatz für Neukunden. Das Thema Device-as-a-Service bietet sich an, um über IT- Sicherheit und Infrastruktur insgesamt zu sprechen.»

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments