23 C
Flensburg
Samstag, Juni 25, 2022

Bechtle kauft in der Schweiz zu

Die Bechtle Schweiz AG erweitert mit der Akquisition der Sedna Informatik AG das Systemhausgeschäft durch Kompetenzen in den Bereichen IBM-Infrastruktur und Virtualisierung.

„Wir ergänzen unser Portfolio durch einen exzellenten Spezialisten für Infrastrukturlösungen“, René Regez, Geschäftsführer Bechtle Schweiz.
Der 2004 gegründete Systemintegrator Sedna Informatik hat seinen Sitz in Gümligen bei Bern und beschäftigt 17 Mitarbeiter. Sedna fusioniert jetzt mit Bechtle Bern. Der bisherige Geschäftsführer Stefan Ellenberger bleibt in gleicher Funktion im Unternehmen und bildet mit der Geschäftsführerin von Bechtle Bern, Jolanda Geringer, die neue Geschäftsleitung. Der IBM Premier Business Partner ist vor allem für mittelständische Unternehmen tätig, betreut aber auch Großkunden. Im Geschäftsjahr 2012 lag der Umsatz von Sedna bei 13,6 Millionen Schweizer Franken. Zuletzt hatte Bechtle in der Schweiz redIT St.Gallen übernommen.

„Wir ergänzen unser Portfolio durch einen exzellenten Spezialisten für Infrastruktur- und Virtualisierungslösungen und verstärken zudem unsere Präsenz im Raum Bern. Das Know-how der Consultants von Sedna ist bekannt und wird im Markt stark nachgefragt“, so René Regez, Geschäftsführer Bechtle Schweiz.

Vorheriger ArtikelLange wird Sales Manager Channel bei Lexmark
Nächster Artikel

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel