11.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 25, 2024

Also baut Cybersecurity-Plattform aus

Also integriert die Lösungen von CYE in seine Cybersecurity-Plattform. Reseller können die Produkte über den Cloud-Marktplatz beziehen.

Also arbeitet bereits mit einer Reihe von Security-Anbietern an der Entwicklung einer Cybersecurity-Plattform. Im Rahmen einer «exklusiven Kooperation» für den Channel würden nun auch die Lösungen des Cybersecurity-Spezialisten CYE in die Plattform integriert und könnten von Resellern über den Cloud-Marktplatz bezogen werden, teilte der Distributor mit. Diese Kooperation sei ein weiterer Meilenstein beim Aufbau einer eigenen Cybersecurity-Plattform, heißt es weiter. An deren Entwicklung arbeite man bereits seit einigen Jahren gemeinsam mit Security-Anbietern wie Symantec, Kaspersky, Sophos, IBM, Microsoft, Cisco und Fortinet. Die SaaS-Plattform von CYE, HYVER, kombiniert lernende Künstliche Intelligenz und Predictive Analytics mit menschlichem Expertenwissen und soll damit wirksamen Schutz für Business-Infrastrukturen bieten.

«Das Thema Cybersecurity gewinnt angesichts des zunehmenden Einsatzes von Cloud Computing, KI und IoT sowie des wachsenden Angebots von Streaming-Diensten weiter an Bedeutung», so Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG. Marktforschungsunternehmen bezifferten den gesamten Markt 2018 auf etwa 15 Milliarden Euro und schätzen für die nächsten fünf Jahre ein durchschnittliches jährliches Wachstum von acht Prozent auf rund 23 Milliarden Euro für diejenigen Länder, in denen Also aktiv ist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kartellamt: Onlinehändler halten sich nicht immer an Verbraucherrecht

Beim Online-Shopping läuft oft eine Bonitätsprüfung ab. Eine Untersuchung des Bundeskartellamts zeigt, ob es dabei für Kundinnen und Kunden transparent genug zugeht.

Ecom und Biostar schließen Distributionsvertrag für Mainboards

Ab sofort ist die breite Auswahl an Desktop-PC Mainboards von Biostar beim Dachauer Distributor Ecom erhältlich.

US-Regierung verbietet Kaspersky-Software

Kaspersky hatte einst international einen guten Ruf beim Virenschutz. Doch die Sorge, das Programm könnte ein Einfallstor für russische Geheimdienste sein, führt nun zum Aus in den USA.
ANZEIGE
ALSO