5 C
Flensburg
Sonntag, Februar 25, 2024

Linden wird Surface-Chef von Microsoft

Matthew Linden ist neuer Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Surface Consumer und PC-Zubehör für die DACH-Region.

Seit Juni dieses Jahres ist Matthew Linden Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Surface Consumer und PC-Zubehör für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Microsoft Deutschland. In seiner neuen Rolle verantwortet Linden die Vermarktung sowie den Vertrieb der Surface-Devices für Privatkund*innen sowie das Segment PC-Zubehör. Er folgt damit auf Henrik Schäfer, der seit April 2020 neuer Microsoft Vertriebsleiter Consumer für die DACH-Region ist. Linden berichtet national an Thomas Kowollik, General Manager DACH, Consumer Channel Sales & Marketing bei Microsoft Deutschland, und international an Paola Cavallero, Surface Category Director EMEA.

Bei Microsoft soll sich Linden auf die strategische Positionierung der Surface-Marke sowie die Steuerung der Vertriebskanäle konzentrieren und den Bereich PC-Zubehör weiter ausbauen. Er wechselt von Amazon zu Microsoft. In den letzten zehn Jahren durchlief er verschiedene Führungspositionen im Marketing und Supply-Chain-Management in den USA sowie in Deutschland. Zuletzt war er als Country Manager für den Geschäftserfolg des Geräteportfolios von Amazon in Deutschland mitverantwortlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also mit weniger Umsatz und Gewinn

Also verbuchte im Geschäftsjahr 2023 einen rückläufigen Umsatz und Gewinn

Apple verteidigt sich gegen europäische Kartell-Vorwürfe

Nach einer jahrelangen Kartelluntersuchung in der EU droht Apple eine hohe Strafe. Bevor die Kommission ein mögliches Bußgeld verkündet, bringt sich der Konzern noch einmal in Stellung.

Tech-Giganten schließen Abkommen gegen KI-Wahlmanipulationen

Führende Technologieanbieter wollen verhindern, dass von Künstlicher Intelligenz (KI) erstellte Inhalte die politischen Wahlen rund um den Globus beeinträchtigen.