14.3 C
Flensburg
Dienstag, August 9, 2022

Mobiler Datenverkehr wächst jährlich um 146 Prozent

Sowohl der Internet-Verkehr über feste Verbindungen, als auch über mobile Anschlüsse, wächst weiter rasant. Besonders stark legt derzeit das mobile Datenvolumen zu.

Marktstudie
In den Jahren 1997 und 2003 ist der globale Internet-Traffic über das Festnetz von knapp fünf Petabyte pro Monat in 1997 auf 681 Petabyte pro Monat im Jahr 2003 gewachsen. Das entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 127 Prozent. Diese Zahlen verdeutlichen, wie schnell damals das Internet die Welt eroberte.

15 Jahre später steckt die Menschheit mitten in einer mobilen Umwälzung, die noch rasanter verläuft als die erste digitale Revolution. Seit 2006 ist der mobile IP-Verkehr geradezu explodiert. 2012 hat das mobile Datenvolumen 885 Petabyte pro Monat erreicht. Gemessen an den vier Petabyte des Jahres 2006 ist der mobile Datenverkehr um durchschnittlich 146 Prozent pro Jahr gewachsen. Im vergangenen Jahr war das mobile Datenvolumen bereits zwölfmal so groß wie der gesamte Internetverkehr im Jahr 2000.

Mit der wachsenden Verbreitung von Smartphones, Tablets und immer leistungsfähigeren Mobilfunkstandards – wie LTE – wird der mobile IP-Traffic in den nächsten Jahren weiter rasant wachsen. Laut einer Prognose von Cisco wird das mobile Datenvolumen 2017 11 Exabyte pro Monat erreichen, eine mehr als zwölffache Erhöhung gegenüber dem mobilen IP-Traffic in 2012.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel