14.8 C
Flensburg
Montag, Oktober 3, 2022

Jeder Zweite spielt digital – Smartphone wichtigste Games-Plattform

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland spielt zumindest gelegentlich Computer- und Videospiele.

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland spielt zumindest gelegentlich Computer- und Videospiele. Wie aus einer Umfrage des IT-Verbands Bitkom hervorgeht, gibt es dabei keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern: In beiden Gruppen liegt der Anteil derjenigen, die wenigstens ab und zu spielen, bei 54 Prozent.

Die Zahl der Spielerinnen und Spieler ist den Angaben nach kontinuierlich gewachsen, 2018 lag er noch bei 42 Prozent. Unter den Jüngeren ist der Anteil der Gaming-Fans nach wie vor deutlich höher, die Älteren holen aber auf: 2020, im ersten Jahr der Corona-Pandemie, spielten von den 50- bis 64-Jährigen noch 33 Prozent wenigstens hin und wieder, inzwischen sind es mehr als 50 Prozent. Bei den 16- bis 29-Jährigen spielen 88 Prozent, nach 75 Prozent im Jahr 2020.

Die wichtigste Spieleplattform ist weiterhin das Smartphone, 83 Prozent der Spielerinnen und Spieler nutzen es dafür. Fast genau so hoch ist mit 82 Prozent der Anteil derjenigen, die mobile oder stationäre Konsolen wie Nintendo Switch oder Sony Playstation zum Spielen nutzen. Tablets (45 Prozent) und Desktop-PCs (36 Prozent) nutzen weniger als die Hälfte, Tendenz jeweils sinkend.

Je nach Art und Plattform lassen sich viele digitale Spiele auch gratis nutzen – 72 Prozent der Spielerinnen und Spieler geben aber Geld dafür aus, im Schnitt 23 Euro pro Monat. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel