4.5 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 8, 2023

IFA: Lenovo stellt Smartwatch und Phablet vor

Lenovo tritt gegen Apple mit einer neuen Generation der Motorola-Smartwatch Moto 360 an. Außerdem zeigte der PC-Hersteller auf der IFA ein neues Phablet und das Yoga Tab 3.

Motorola-Smartwatch Moto 360
Die Lenovo-Tochter Motorola startet eine Produktoffensive bei Computer-Uhren. Die zweite Generation der runden Moto 360 gibt es in zwei Größen mit 42 und 46 Millimeter Durchmesser sowie zusätzlich in einer Frauen- und Sport-Version. Außerdem können einzelne Elemente der neuen Moto 360 der Rahmen, die Farbe, Materialien und das Armband online ausgewählt werden. Damit sollen rund 300 verschiedene Kombinationen möglich sein. Das Modell Moto 360 Sport verfügt über einen eingebauten GPS-Empfänger und ermöglicht Sportlern, ihre Runden auch ohne ein Smartphone in der Nähe aufzuzeichnen. Motorola führt auch eine eigene Fitness-App ein. Die Uhren laufen mit dem Google-Betriebssystem Android Wear – wie schon das erste Modell vor einem Jahr. Der Startpreis liegt bei 299 Euro, wie Lenovo am Mittwoch ankündigte. Mit der Moto 360 steht Lenovo im Wettbewerb mit der Apple Watch, zahlreichen Android-Smartwatches verschiedener Hersteller sowie Modellen von Samsung. Die Motorola-Entwickler hielten am runden Display fest, weil das die typische und sinnvollste Form für eine Uhr sei, sagte Marketing-Manager Lally Narwal. Während die Apple Watch einen rechteckigen Bildschirm hat, sind auf der IFA vorgestellte Modelle von Samsung, Asus oder Huawei rund. Auch bei den neuen Modellen der Moto 360 wird der unterste Teil des Bildschirms mit einer schwarzen Kante verdeckt, obwohl dies schon bei der ersten Version in der Fachpresse unter anderem als «platter Reifen» bezeichnet wurde. Es sei eine bewusste Design-Entscheidung, in dem Abschnitt werde der Helligkeits-Sensor für das Display untergebracht, sagte Narwal. Ins Zifferblatt können bis zu drei zusätzliche Apps eingebunden werden, die der Nutzer dann direkt aufrufen kann. Zum Start sind unter anderem der Autobauer Ford, der Musikdienst Spotify und die App Shazam dabei, die gerade spielende Songs erkennen kann.

Das Mobil- und Home-Geschäft der amerikanischen Traditionsmarke Motorola war 2012 für 12,5 Milliarden Dollar von Google übernommen worden. Am Rande der IFA in Berlin präsentiert  Lenovo außerdem neue Smartphones, ein Phablet sowie den Tablet Computer Yoga Tab 3 Pro mit einem eingebauten Projektor. Mit dem Beamer lässt sich eine Projektionsfläche von 70 Zoll erzeugen. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel