18.8 C
Flensburg
Sonntag, Mai 19, 2024

Apple stellt iPod ein

Apples iPod-Player sind nach mehr als 20 Jahren Geschichte. Das letzte verbliebene Modell - der iPod touch - werde nur noch so lange erhältlich sein, wie der Vorrat reicht, teilte der Konzern mit.

Apples iPod-Player sind nach mehr als 20 Jahren Geschichte. Das letzte verbliebene Modell – der iPod touch – werde nur noch so lange erhältlich sein, wie der Vorrat reicht, teilte der Konzern am Dienstag mit. Mit dem 2001 vorgestellten iPod hatte Apple sein Geschäft über Computer hinaus ausgebaut und dem Musikmarkt einen Digital-Schub gegeben. Der Erfolg der Geräte ebnete den Weg für den Einstieg in den Smartphone-Markt mit dem iPhone.

Den an das Original angelehnten iPod classic hatte Apple bereits 2014 eingestellt und kleinere Modelle wie den iPod nano 2017. Der iPod touch ist eine Art abgespecktes iPhone ohne Mobilfunk-Technik. Apple verweist jetzt entsprechend unter anderem auf seine iPhone-Modelle als Alternative. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Google läutet KI-Ära in seiner Suchmaschine ein

Tagtäglich startet der Weg durchs Netz für hunderte Millionen Menschen mit einer Google-Suche. KI-Start-ups versuchen noch vergeblich, die Dominanz zu brechen. Nun geht Google selbst in die Offensive.

Studie: Große Gaming-Unternehmen mit Umsatzplus – Probleme in Sicht

Während der Corona-Pandemie erlebte die Gaming-Industrie einen Boom. Nun könnten die Zeiten schwieriger werden. Doch nicht nur Entlassungen bewegen Branche und Gamer aktuell.

Bitkom: Mehr Cyberangriffe aus China und Russland

Der Digitalverband Bitkom warnt vor einer zunehmenden Zahl von Cyberangriffen aus China und Russland.
ANZEIGE