14.7 C
Flensburg
Sonntag, Mai 26, 2024

Yubico stellt EMEA-Team neu auf

Security-Spezialist Yubico stellt sein EMEA-Team neu auf: Seit September ist der IT-Vertriebsexperte Alexander Koch neuer VP Sales EMEA. Auf seine bisherige Position folgt ihm Georg Gann als VP Sales DACH & EE.

Security-Spezialist Yubico stellt sein EMEA-Team neu auf: Seit September ist der IT-Vertriebsexperte Alexander Koch neuer VP Sales EMEA. Auf seine bisherige Position folgt ihm Georg Gann als VP Sales DACH & EE. Beide Positionen werden von Yubico mit bereits langjährig für das Unternehmen tätigen Spezialisten besetzt, teilte der Anbieter mit. Alexander Koch, der seit mehr als zwei Jahren für Yubico tätig ist, ist im EMEA Raum bestens vernetzt und soll das bisherige Wachstum und die Präsenz von Yubico weiter vorantreiben. Er blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmenstechnologie, IT- Sicherheit und insbesondere starke Authentifizierung zurück. Vor seiner Zeit bei Yubico war Koch bei TC TrustCenter, HID Global, Bluecoat und Digital Guardian tätig.

In der Region DACH & EE soll Georg Gann das Channel-Team unterstützen. Gann, der seit 2020 als Senior Sales Manager bei Yubico mit an Bord ist, war zuvor beim amerikanischen Unternehmen Venafi als Sales Manager tätig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitkom: Mehrheit der IT-Branche wirbt gezielt um Frauen

90 Prozent der IT-Branche sehen eine Erhöhung des Frauenanteils als Chance. Aber: Nur die Hälfte der IT-Unternehmen hat bisher konkrete Zuständigkeiten für Gleichstellung und Karriereplanung benannt.

Studie: Cyberbetrug wächst schneller als Onlinehandel

Das jahrelang rasante Wachstum des Onlinehandels hat sich etwas verlangsamt. Nicht verlangsamt haben sich die Aktivitäten der Cyberbetrüger, die auf der E-Commerce-Welle reiten - im Gegenteil.

Verbraucher shoppen immer häufiger bei Temu und Shein

Bekanntheit und Nutzung der Shopping-Portale sind laut einer Umfrage stark gestiegen. Bei Verbrauchern gibt es jedoch große Bedenken. Experten halten deshalb ein baldiges Ende des Hypes für möglich.
ANZEIGE