11.8 C
Flensburg
Samstag, Mai 21, 2022

WatchGuard kauft Datablink

WatchGuard, Spezialist für Netzwerksicherheit, übernimmt Datablink, einen Anbieter von Authentifizierungs-Lösungen.

Prakash Panjwani, CEO von WatchGuard
WatchGuard, Spezialist für Netzwerksicherheit, übernimmt Datablink, einen Anbieter von Authentifizierungs-Lösungen. Mit der Akquise reagiere man auf den insbesondere im SMB-Umfeld immer lauter werdenden Ruf nach bezahl- und handhabbarer Multifaktor-Authentifizierung, teilte der Hersteller mit. Die Datablink-Technologie soll in einen cloudbasierten Sicherheitsdienst einfließen. Ein Kaufpreis wurde nicht mitgeteilt. «Es ist nach wie vor unser Ziel, Unternehmen jeder Art und Größe Sicherheitstechnologie auf Enterprise-Niveau bei gleichzeitig einfacher Administrierbarkeit zu bieten», so Prakash Panjwani, CEO von WatchGuard Technologies. «Hier sehen wir gerade bei der Authentifizierung nach wie vor eine Kluft, die wir gerne schließen möchten. Künftig sollen auch kleinere und mittlere Unternehmen, die es sich bisher nicht leisten oder administrativ abbilden konnten, in den Genuss starker Authentifizierung kommen.» WatchGuard-Partner könnten ihren Kunden nun mehr Funktionalität bieten.

WatchGuard hatte bereits im vergangenen Monat Akquisitionen angekündigt, um sein Portfolio abzurunden. «Wir schauen uns derzeit nach geeigneten Übernahmekandidaten um. Wir wachsen beständig und steigern unsere Profitabilität, somit befinden wir uns auf der sicheren Seite», betonte Panjwani damals.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.