22.4 C
Flensburg
Donnerstag, August 18, 2022

Top-Manager von HP auf dem Absprung

Zwei Top-Manager von HP werden den Hersteller wohl verlassen. Darunter auch der ehemalige PC-Chef Todd Bradley.

Auf dem Absprung: Der ehemalige PPS-Chef Todd Bradley
Zwei Top-Manager von HP werden den Hersteller wohl verlassen, nachdem sie von CEO Meg Whitman auf ein Abstellgleis geschoben wurden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Todd Bradley und Dave Donatelli würden sich bereits seit einigen Monaten nach neuen Jobs umschauen. Sie würden auch eine Abfindung über Aktien für einen schnellen Weggang akzeptieren, so die Agentur weiter. Bradley verantwortete bis zum Juni vergangenen Jahres als PPS-Chef das weltweite Geschäft mit PCs und Druckern. Danach sollte er sich in einer neu geschaffenen Position um die Geschäfte in China und mit dem Channel kümmern. „Neu geschaffene Positionen bedeuten in der Regel keinen Sprung auf der Karriereleiter“, kommentierten wir damals. 

Schlimmer traf Dave Donatelli im August vergangenen Jahres: Bislang Chef der Enterprise-Group, sollte er sich sich künftig darauf konzentrieren, „Start-Ups zu identifizieren“. CEO Whitman machte damals die Enterprise-Group für das schwache Quartalsergebnis verantwortlich. Bradley werde den Konzern voraussichtlich Ende Februar verlassen, sein Kollege Donatelli werde bis noch bis März an Bord bleiben. Noch sei unklar, zu welchen Unternehmen Donatelli und Bradley wechseln würden. Sie befänden sich aber seit geraumer Zeit in Gesprächen mit Headhuntern. „Der Grund, warum Todd und Dave damals ihre Positionen verloren hatten, lag darin begründet, dass der Turnaround nicht schnell genug ging“, wird Firmensprecher Michael Thacker zitiert, der den kolportierten Weggang allerdings nicht kommentiert. Die Personalien sollen auch Thema im nächsten Channelcast sein. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel