1.6 C
Flensburg
Montag, Februar 6, 2023

Tele Columbus gut ins Jahr gestartet

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat seinen Wachstumskurs im ersten Quartal fortgesetzt. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte der Vorstand seine Prognose.

Vorstandschef Ronny Verhelst
Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat seinen Wachstumskurs im ersten Quartal fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz um 4,3 Prozent auf 121 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Berlin mitteilte. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte fast doppelt so stark um 8,2 Prozent auf 61,1 Millionen Euro zu. Die Zahl der neu hinzugekommenen Internetanschlüsse erhöhte sich um 12,6 Prozent auf 535.000.

Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte der Vorstand seine Prognose. Demnach soll der Umsatz im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen, während das Ebitda um 10 Prozent zulegen soll. «Unser Ziel ist es, das Unternehmen als starken neuen Angreifer im Markt aufzustellen, um die zahlreichen Chancen in unserer Branche zu nutzen», sagte Vorstandschef Ronny Verhelst. Daher will die Gruppe, die nach der Übernahme der Netzbetreiber Pepcom und Primacom bald nur noch unter einem Namen firmieren will, zwischen 33 und 35 Prozent der Umsätze für Investitionen ausgeben. Erst im Februar hatte Tele Columbus den Bau eines Rechenzentrums in Leipzig bekannt gegeben. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BSI: Neue Cyberattacke verursacht auch in Deutschland Schäden

Ein großer Cyberangriff zielt auf eine Sicherheitslücke, die eigentlich schon Anfang 2021 geschlossen wurde. Manche IT-Verantwortlichen haben allerdings nicht ihre Hausaufgaben erledigt. Unter den Opfern sind auch Unternehmen aus Deutschland.