10.2 C
Flensburg
Sonntag, April 14, 2024

Suse nach Rekordhoch nun auf Rekordtief

Die Aktien von Suse sind am Dienstag auf ein Rekordtief gerutscht.

Die Aktien von Suse sind am Dienstag auf ein Rekordtief gerutscht. Im Zuge der weiter stark angeschlagenen Stimmung für Technologieaktien sackten die Papiere des Software-Spezialisten und Linux-Entwicklers bis auf 25,20 Euro ab. Zuletzt gaben sie im SDax um 2,3 Prozent auf 25,60 Euro nach. Der Stoxx Europe 600 Technology sank zugleich im insgesamt wieder etwas freundlicherem Gesamtmarkt um weitere 0,7 Prozent. Der erste Monat dieses Jahres war für die Suse-Papiere bisher von einer heftigen Berg- und Talfahrt bestimmt. Am ersten Handelstag des neuen Jahres war es für sie auf ein Rekordhoch von 43,60 Euro hochgegangen. Doch dann folgte im Zuge der Techwerte-Krise der jähe Absturz. Technologie-Aktien haben seit einiger Zeit einen schweren Stand. Die anstehende Zinserhöhung in den USA belasten die oft hoch bewerteten Titel deutlich.

Im bisherigen Jahresverlauf hat Suse etwas mehr als 36 Prozent eingebüßt und ist damit Schlusslicht unter den 70 Unternehmen im Nebenwerte-Index. Dabei war das Lob der Analysten nach den kürzlich vorgelegten Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 groß gewesen. Unter anderem hatten die Deutsche Bank und Goldman Sachs von einem starken Zahlenwerk und positiven Ausblick auf das neue Jahr geschrieben und ihre Kaufurteile und Kursziele von 45 und 46 Euro bekräftigt. Die Bank of America hatte ebenfalls ihre „Buy“-Empfehlung bekräftigt und zudem ihr Kursziel von 45 auf 46 Euro angehoben. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitkom: Ein Drittel nutzt Tracking-Devices

Tracking-Devices auf dem Vormarsch: 8 von 10 Deutschen (79 Prozent) haben von solchen Tracking-Anwendungen schon einmal gehört oder gelesen, ein Drittel (35 Prozent) hat sie schon einmal genutzt.

Studie: Mangel an IT-Fachkräften droht sich dramatisch zu verschärfen

IT-Fachkräfte werden in Deutschland schon heute dringend gebraucht. Eine Studie sagt eine dramatische Verschärfung der Lage voraus. Doch wie könnte die Lücke auf dem Arbeitsmarkt geschlossen werden?

Computerspiele-Branche zieht Bilanz für 2023

Games sind ein Milliardengeschäft, das im Zeitalter der Digitalisierung schon seit Langem auf Wachstumskurs ist. Neue Zahlen geben Einblick in die aufstrebende Branche.