0.3 C
Flensburg
Donnerstag, Januar 20, 2022

Splunk startet neues Partnerprogramm für die Cloud

Datenplattform-Anbieter Splunk hat ein neues Partnerprogramm angekündigt.

Datenplattform-Anbieter Splunk hat ein neues Partnerprogramm angekündigt. Mit Partnerverse will das Unternehmen seinem Netzwerk aus über 2.200 Partnern die Möglichkeit geben, technisches Fachwissen auszubauen, Kernkompetenzen mit einem neuen Badge-Systeme unter Beweis zu stellen und gemeinsame Kundenerfolge zu präsentieren. Aktive Partner wie Bluevoyant, Deepwatch, Orange Cyberdefense, Tekstream und andere haben ab sofort Zugriff auf das neue Framework und drei erste Badges, mit denen sie ihr Know-how bei Cloud Migration, Zero Trust Services und Authorized Learning unterstreichen können. Das Partnerverse-Programm soll ab Februar 2022 allgemein verfügbar sein und tausende Vertriebspartner, globale Systemintegratoren, Serviceanbieter, Erstausrüster, Technologiepartner und Vertragshändler unterstützen.

Im Rahmen des Badging-Systems können sich Partner verschiedene Badges verdienen, sodass Kunden leichter erkennen, welche Partner über das gesuchte Fachwissen verfügen. Es wird Badges für Cloud Migration Services, Zero Trust Services, Observability, Security, Managed Service, System Integration und Authorized Learning geben. Partner können ihr technisches Fachwissen durch Weiterbildungsprogramme und Zertifizierungen ausbauen. Das neue System beinhaltet außerdem eine Qualifikation für Cloud Migration Services. «Das Splunk Partnerverse-Programm hilft Kunden, schneller die richtigen Partner zu finden, mit ihnen zusammenzuarbeiten und bewährte Lösungen zu nutzen, um wichtige Aufgaben und Ziele in der Cloud zu erfüllen», so Teresa Carlson, President und Chief Growth Officer bei Splunk.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel