10.8 C
Flensburg
Dienstag, April 16, 2024

Software AG verdient deutlich weniger

Die Software AG musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften.

Die Software AG musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften. Auf die Aktionäre entfiel ein Überschuss von 17,5 Millionen Euro und damit 47 Prozent weniger als im Vorjahr, wie das MDax-Unternehmen am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Inklusive des Zukaufes von Streamsets stieg der Umsatz um vier Prozent auf rund 227 Millionen Euro. Das bereinigte operative Ergebnis (bereinigtes Ebita) sank um 19 Prozent auf 49,4 Millionen Euro. Das Unternehmen hatte bereits Mitte Juli Eckdaten vorgelegt und dabei die Jahresprognose für die Aufträge in der wichtigen Digitalisierungssparte gesenkt. Die restlichen Jahresziele will das Unternehmen aber schaffen. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Studie: Mangel an IT-Fachkräften droht sich dramatisch zu verschärfen

IT-Fachkräfte werden in Deutschland schon heute dringend gebraucht. Eine Studie sagt eine dramatische Verschärfung der Lage voraus. Doch wie könnte die Lücke auf dem Arbeitsmarkt geschlossen werden?

Samsung verdrängt Apple vom Smartphone-Thron

Apple wurde 2023 mit seinem iPhone erstmals zur Nummer eins im Smartphone-Markt in einem gesamten Jahr. Doch zuletzt verkaufte der langjährige Spitzenreiter Samsung wieder deutlich mehr Geräte.

Telekom-Chef mahnt schnellere Genehmigungen von Mobilfunk-Masten an

Um beim Handynetz-Ausbau weiter voranzukommen, mahnt Telekom-Chef Tim Höttges schnellere Behördenverfahren an.