10.9 C
Flensburg
Freitag, Juni 14, 2024

Rodney Clark heuert bei Johnson Controls an

Rodney Clark, der ehemalige Channel-Chef von Microsoft, startet bei Johnson Controls, einem Spezialisten für Gebäudetechnik und Industriedienstleistungen.

Rodney Clark, der ehemalige Channel-Chef von Microsoft, startet bei Johnson Controls, einem Spezialisten für Gebäudetechnik und Industriedienstleistungen. Er übernimmt bei dem Anbieter den Posten als Vice President und Chief Commercial Officer. Er tritt die Nachfolge von Brian Young an, der im vergangen Jahr zurückgetreten war. Sein Standort wird die Niederlassung in Irland sein.

Rodney Clark hatte Microsoft erst kürzlich verlassen. Er war insgesamt 24 Jahre bei dem Software-Konzern beschädtigt. Seine Nachfolge soll auf der Partnerkonferenz Inspire im Juli bekannt gegeben werden. Microsoft hatte Clark im April 2021 zum neuen weltweiten Channel-Chef ernannt. Den Job hatte in den fünf Jahren davor Gavriella Schuster inne. Clark arbeitet bereits seit 23 Jahren für Microsoft. Davor war er für den Verkauf im Bereich IoT und Mixed Reality zuständig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Analyst: «Wachstum der Cancom-Gruppe deutlich über dem Niveau des IT-Marktes»

Eine Kaufempfehlung von Deutsche Bank Research hat den Papieren von Cancom am Montag kräftigen Schub gegeben.

HP: «Retail-Partner ebnen den Weg für nachhaltiges Wachstum»

50 Partner aus Deutschland trafen sich mit HP auf dem Retail-Forum in Barcelona, um sich neue In-Store Konzepte anzuschauen und die Innovationen der Branche zu diskutieren.

Sieben deutsche Firmen unter 100 vielversprechenden Start-ups

Deutschland ist in einer neuen Liste mit rund 100 vielversprechenden Start-ups in der Tech-Industrie mit mehreren Firmen vertreten.
ANZEIGE
ALSO