6 C
Flensburg
Donnerstag, Februar 29, 2024

Prime Computer stellt Betrieb ein

Der Assemblierer Prime Computer stellt seinen Betrieb Ende Oktober ein.

Der Assemblierer Prime Computer stellt seinen Betrieb Ende Oktober ein. Das Unternehmen habe seine Mitarbeiter darüber informiert, dass die Firma im Herbst ihre Arbeit einstellen werde, berichtet Inside-IT. Auch die Partner solleh bereits über den Schritt informiert worden sein. Der Verwaltungsrat habe sich entschieden, die Geschäftstätigkeit von Prime Computer per 31. Oktober 2022 einzustellen, heisst es in einem Schreiben von CEO Sacha Ghiglione, das inside-it.ch vorliegt. Trotz diverser Bemühungen sei es dem Unternehmen in den letzten Jahren nicht gelungen, in eine Gewinnzone zu kommen. Man verfüge letztlich nicht mehr über die notwendigen Investorengelder, um den Erhalt und die weitere Durchführung der Geschäftstätigkeiten zu gewährleisten, so der Firmenchef.

Prime Computer gründete im vergangenen Jahr in München eine Niederlassung. Karl Tucholski, zuvor unter anderem bei Samsung und ABC Data, übernahm für die neue GmbH die Verantwortung. Es folgten Distributionsverträge mit beispielsweise Ingram Micro oder ADN.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Adesso will operativen Gewinn wieder steigern

Nach einem Rückgang des operativen Gewinns 2023 will der IT-Dienstleister Adesso im neuen Jahr eine Schippe drauflegen.

Sysob: Neuzugang im Channel-Account-Team

Lukas Hitzler ist ab sofort als Channel Account Manager beim Distributor Sysob tätig.

MWC: Lenovo zeigt Laptop mit transparentem Display

Mit einem Laptop mit durchsichtigem Bildschirm will der Technikhersteller Lenovo neue Möglichkeiten in seinem Computergeschäft testen.