1.9 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 28, 2024

Netzwerkausrüster Ericsson setzt weniger um

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson ringt weiter mit Problemen in China. Zudem drückten im dritten Quartal wie bei vielen anderen Konzernen Probleme in der Lieferkette auf den Umsatz.

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson ringt weiter mit Problemen in China. Zudem drückten im dritten Quartal wie bei vielen anderen Konzernen Probleme in der Lieferkette auf den Umsatz. In den Monaten Juli bis September ging der Erlös im Vergleich zum Vorjahresquartal um zwei Prozent auf 56,3 Milliarden Schwedische Kronen (5,6 Mrd Euro) zurück, wie der Nokia-Konkurrent am Dienstag in Stockholm mitteilte. Beim operativen Gewinn überraschte der Konzern dagegen positiv. Der um Kosten für den Konzernumbau bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei zwar um ein Prozent auf 8,8 Milliarden Kronen gesunken. Hier hatten Analysten aber mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet.

Den Umsatzrückgang in China bezifferte Ericsson auf 3,6 Milliarden Kronen – dieser habe sechs Prozentpunkte beim Wachstum gekostet. Die dortigen Probleme gehen zum einen auf technische Schwierigkeiten zurück, die der schwedische Konzern bei der Einführung des 5G-Mobilfunknetzes hatte. Deshalb sind einige Kunden abgesprungen. Dazu kommen politische Probleme, nachdem sich Schweden dem US-Boykott des chinesischen Netzwerkausrüsters und Handyherstellers Huawei anschloss. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Europas größte Mobilfunk-Messe MWC startet

Einmal im Jahr versammelt sich die Mobilfunk-Branche in Barcelona, um ihre Innovationen zu feiern. Das dominante Thema, das viele neue Produkte prägt, ist dieses Jahr die Künstliche Intelligenz.

TD Synnex eröffnet Maverick-Showroom

Maverick, der A/V-Spezialist der TD Synnex, eröffnet am Donnerstag, den 14. März 2024, den neuen Showroom in der Niederlassung in München.

Sysob: Neuzugang im Channel-Account-Team

Lukas Hitzler ist ab sofort als Channel Account Manager beim Distributor Sysob tätig.