16.2 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Mehr als 500 Security-Firmen auf der CeBIT

IT-Security ist auf der kommenden CeBIT präsent wie nie zuvor. Mehr als 500 Unternehmen werden entsprechende Lösungen zeigen. Sieben der zehn größten Security-Anbieter sind dabei.

Mehr als 500 Security-Firmen auf der CeBIT
IT-Security ist auf der kommenden CeBIT präsent wie nie zuvor, so die Deutsche Messe AG in einer Mitteilung. Neben der zentralen Anlaufstelle in Halle 12 seien Lösungen zur IT-Sicherheit auch in zahlreichen weiteren Angebotsschwerpunkten zu sehen. Auch im Konferenzprogramm würden Sicherheitsfragen diskutiert. „Das Thema ist so präsent wie noch nie auf der CeBIT. Wir gehen davon aus, dass mehr als 500 Unternehmen Lösungen rund um IT-Sicherheit zeigen werden“, so Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. In seiner Funktion als Beiratsvorsitzender der Allianz für Cybersicherheit übernimmt Bitkom-Präsident Dieter Kempf im März 2014 die Schirmherrschaft für den CeBIT-Schwerpunkt Security. Damit setze die IT-Leitmesse ein Signal, um den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Staat, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Gebiet der Netzsicherheit voran zu treiben. 

Von den zehn weltweit größten Security-Software-Anbietern sind sieben auf der CeBIT vertreten: Symantec, McAfee (jetzt als Teil von Intel), IBM, EMC, Trend Micro, Kaspersky und Microsoft. Aus der europäischen Top-Ten-Liste kommt noch das Unternehmen Sophos mit Hauptsitz in Boston und Oxford hinzu. Weitere namhafte Player im Security-Segment der CeBIT sind unter anderem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie die Unternehmen Barracuda, EgoSecure, ESET, Fortinet, itWatch, Palo Alto, Secusmart, Watchguard und Websense in Halle 12 und Avira in Halle 7. Der Anbieter für Cloud-Security Trend Micro wird sich nicht nur im Sicherheits-Schwerpunkt in Halle 12 engagieren. Der weltweite Chief Technology Officer Raimund Genes spricht auch auf den CeBIT Global Conferences in Halle 8. Der Abhörschutz-Experte Secusmart präsentiert nach dem Erfolg des hochsicheren „Merkel-Handys“ zur kommenden CeBIT die komplett abhörsichere „Merkel-Infrastruktur“. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel