15 C
Flensburg
Samstag, Juni 22, 2024

ITK-Branche will neue Stellen schaffen

Fast jedes dritte Unternehmen der deutschen Digitalbranche plant Neueinstellungen in diesem Jahr.

Fast jedes dritte Unternehmen der deutschen Digitalbranche plant Neueinstellungen in diesem Jahr. Das geht aus der monatlichen Konjunkturumfrage des Ifo-Instituts hervor, wie der Branchenverband Bitkom am Donnerstag in Berlin mitteilte. Nur rund jedes zwölfte Unternehmen aus dem Bereich IT und Kommunikation will demnach Stellen streichen.

Mit 62 Prozent will das Gros der Branche die Beschäftigtenzahl stabil halten. Vergleichszahlen für das abgelaufene Jahr liegen nicht vor. Bitkom-Präsident Achim Berg sprach von «guten Nachrichten für den Arbeitsmarkt, aber auch für alle, die ihre berufliche Zukunft in der Digitalwirtschaft planen». Die Beschäftigungsaussichten sehen Bitkom zufolge besser aus als im restlichen Arbeitsmarkt. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tech-Werte schwächeln

Technologie-Werte haben am Mittwoch einen vergleichsweise schweren Stand. Nach der jüngsten Rekordjagd an der Nasdaq hatten die dortigen Indizes am Vorabend keinen neuen Höchststand mehr erreicht.

Neue Rekorde – Nvidia setzen Höhenflug fort

Nach dem börsenfreien Mittwoch haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag nahtlos an die jüngste Rekordjagd angeknüpft.

US-Regierung verbietet Kaspersky-Software

Kaspersky hatte einst international einen guten Ruf beim Virenschutz. Doch die Sorge, das Programm könnte ein Einfallstor für russische Geheimdienste sein, führt nun zum Aus in den USA.
ANZEIGE
ALSO