22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

HP Inc. schmiedet globale 3D-Drucker-Allianz mit Deloitte

HP schmiedet eine erste globale Allianz, um seine neuen 3D-Drucker in Produktionskonzernen zu implementieren. Der Deal mit Deloitte startet in den USA, weitere Regionen sollen folgen.

HP Inc. und das Beratungsunternehmen Deloitte haben eine Zusammenarbeit im Bereich 3D-Druck angekündigt. Die beiden Partner wollen gemeinsam an der Implementierung der 3D-Druck-Systeme von HP in großen Produktionsbetrieben arbeiten. Die Partnerschaft werde in den USA starten und soll später auf weitere Regionen ausgebaut werden, teilte HP mit. Der Deal ist die erste globale Allianz für HP im Bereich der 3D-Drucker, seitdem der Konzern vor rund einem Jahr seine Jet Fusion-Produkte vorgestellt hatte. Den Vertrieb auf Distributionsseite übernehmen seitdem Also, Synnex und Westcoast. HP-Manager Stephen Nigro spricht davon, dass der Vertrag mit Deloitte ein «Wendepunkt» in der Vermarktung der Systeme an Großkonzerne sei. «Das ist der erste Deal dieser Art im Bereich 3D-Druck», betont Nigro. Deloitte zählt einen Großteil der Fortune 500-Unternehmen zu seinen Kunden.

 HP hatte im Mai 2016 auf der 3D-Konferenz RAPID seine lang erwartete 3D-Druckerfamilie vorgestellt. Die «Jet Fusion»-Geräte sollen laut Hersteller nicht weniger als Design, Prototypenbau und Herstellung in diesem Segment revolutionieren und dem 3D-Druck zum Durchbruch verhelfen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel