19 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

Die Traffic-Grenze für DSL wird vorbereitet

Im Mobilfunk ist ein begrenztes Datenvolumen üblich. Die Deutsche Telekom überlegt nun laut, diese Limitierung auch bei DSL-Anschlüssen einzuführen. Andere Provider könnten folgen.

Die Traffic-Grenze für DSL wird vorbereitet
Die Deutsche Telekom denkt darüber nach, das Datenvolumen bei DSL-Verbindungen zu limitieren. Kommen die Pläne durch, könnte ab Mai 2013 eine Datenobergrenze bei DSL-, VDSL- und Fiber-Anschlüssen eingeführt werden. Das geht aus einem Blogeintrag hervor, der nach Angaben der Verfasser aus internen Nachrichten des Unternehmens zitiert. Die Telekom hat indes bestätigt, dass es derartige Überlegungen zumindest auf dem Papier gibt.

Bei einer Überschreitung des vertraglich vereinbarten Datenvolumens könnte es dann zu einer Drosselung der Geschwindigkeit auf 384 Kilobit pro Sekunde kommen. Alternativ kann der Kunde gegen Aufpreis zusätzliches, nicht limitiertes Datenvolumen nachkaufen.

Grund für die Pläne soll die derzeitige Überlastung der Netze sein. Die Folge sind notwendige Investitionen in die Infrastruktur, die das Unternehmen Milliarden kostet. Den schwarzen Peter schiebt die Telekom einigen Power-Usern zu: »Der Vorteil ist, dass nur die Kunden mehr zahlen müssten, die tatsächlich mehr Volumen beanspruchen. Bisher ist es so, dass sämtliche Nutzer die intensivere Nutzung einiger quersubventionieren«, erklärt Telekom-Sprecher Philip Blank. Von der Neuregelung sollen nur Neukunden betroffen sein, da sich diese erhebliche Änderung wohl kaum in bestehenden Verträgen verankern lässt.

Sollten auch andere Provider bei diesem Vorstoß nachziehen, dann wären Werbefloskeln wie »Unbegrenzt ins Internet« künftig wohl irreführend. Andererseits könnten unterschiedliche Tarife mit einem hohen, aber nicht unbegrenzten Inklusivvolumen einerseits und echte, aber teure Flatrates andererseits zu mehr Gerechtigkeit unter den Nutzern beitragen. An einem Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur wird Deutschland aber bei immer höheren Anforderungen an ein schnelles und überall verfügbares Internet wohl so oder so nicht vorbei kommen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel