7 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

Datenpanne: Einheitskurs für Tech-Aktien

Die US-Technologiebörse Nasdaq hat für Verwirrung unter den Anlegern gesorgt. Es wurde der gleiche Kurs für Tech-Aktien wie Apple, Alphabet, Amazon oder Microsoft angezeigt.

Die US-Technologiebörse Nasdaq hat für Verwirrung unter den Anlegern gesorgt. Im frühen asiatischen Handel am Dienstagmorgen zeigten Finanzwebsiten wie Google Finance oder Yahoo Finance sowie die Nachrichtenagentur Bloomberg über ihre Terminals für eine kurze Zeit fälschlicherweise ein und denselben Kurs für Aktien von Technologieunternehmen wie Apple, Alphabet, Amazon oder Microsoft. Jede dieser Aktien kostete 123,47 US-Dollar. Entsprechend verzerrt waren auch die dargestellten prozentualen Kursveränderungen.

Grund für die Datenpanne war laut Nasdaq, dass die Finanzdienstleister einige an sie gesandte Testdaten falsch weiterverbreitet hätten. Bereits 2013 war die Nasdaq in die Schlagzeilen geraten, als eine Softwarepanne den Handel für Stunden lahm gelegt hatte. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Samsung verdrängt Apple vom Smartphone-Thron

Apple wurde 2023 mit seinem iPhone erstmals zur Nummer eins im Smartphone-Markt in einem gesamten Jahr. Doch zuletzt verkaufte der langjährige Spitzenreiter Samsung wieder deutlich mehr Geräte.

Bitkom: Ein Drittel nutzt Tracking-Devices

Tracking-Devices auf dem Vormarsch: 8 von 10 Deutschen (79 Prozent) haben von solchen Tracking-Anwendungen schon einmal gehört oder gelesen, ein Drittel (35 Prozent) hat sie schon einmal genutzt.

Bericht: Salesforce peilt Übernahme von Informatica an

Der SAP-Rivale Salesforce will einem Pressebericht zufolge den Datenmanagementsoftware-Anbieter Informatica übernehmen.