15.6 C
Flensburg
Donnerstag, Mai 23, 2024

Cisco kauft Hyperkonvergenz-Spezialisten Springpath

Cisco verstärkt sich im wettbewerbsintensiven Markt für Hyperkonvergenz-Lösungen und übernimmt den Software-Spezialisten Springpath.

Cisco verstärkt sich im wettbewerbsintensiven Markt für Hyperkonvergenz-Lösungen und übernimmt mit Springpath einen Spezialisten für hyperkonvergente Softwarelösungen. Der Kaufpreis liegt bei 320 Millionen Dollar. Die beiden Unternehmen arbeiteten bereits seit dem Jahr 2016 gemeinsam am HyperFlex-System von Cisco zusammen. Die Infrastruktur-Lösung konkurriert beispielsweise mit HPE Simplivity. Die Übernahme soll im Oktober abgeschlossen werden. Die «HX Data Platform» von Springpath läuft auf UCS-Servern von Cisco. Über eine mögliche Akquisition von Springpath durch den Netzwerk-Primus war bereits im August vergangenen Jahres spekuliert worden.

Der Umsatz mit hyperkonvergenten Systemen belief sich laut dem Marktforschungsinstitut Gartner im vierten Quartal 2016 auf knapp 356 Millionen Dollar. Dies entspricht gegenüber mit dem Vorjahreszeitraum einem Plus von 170,5 Prozent. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

McKinsey-Studie: KI verändert drei Millionen Jobs in Deutschland

Bei einer schnellen Einführung von Systemen mit Künstlicher Intelligenz in den Unternehmen müssen sich in Deutschland viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf gravierende berufliche Veränderungen einstellen.

Deutscher KI-Pionier DeepL wird mit zwei Milliarden bewertet

Der deutsche Übersetzungs-Spezialist DeepL erhält von internationalen Investoren 300 Millionen US-Dollar (276,8 Mio. Euro), um das weitere Wachstum des Unternehmens zu finanzieren.

Cisco mit neuem globalen Vertriebs- und Partner-Chef

Gary Steele, der ehemalige CEO von Splunk, wird die neu geschaffene Rolle des President Go-to-Market bei Cisco übernehmen.
ANZEIGE