10.2 C
Flensburg
Sonntag, April 14, 2024

Chipkonzern Qualcomm profitiert von Smartphone-Nachfrage

Die starke Smartphone-Nachfrage treibt das Geschäft beim Chipkonzern Qualcomm an.

Die starke Smartphone-Nachfrage treibt das Geschäft beim Chipkonzern Qualcomm an. Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz um 30 Prozent auf 10,7 Milliarden Dollar, wie Qualcomm nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte. Unterm Strich stieg der Gewinn im Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um 38 Prozent auf rund 3,4 Milliarden Dollar (drei Mrd Euro).

Das Geschäft mit Smartphone-Chips wuchs um 42 Prozent auf knapp sechs Milliarden Dollar. Qualcomm ist stark bei Modems, mit denen die Telefone ins Mobilfunk-Netz gehen – und stellt auch die Hauptprozessoren vieler Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android. Im letzteren Geschäft gab es sogar ein Erlösplus von mehr als 60 Prozent. Die Aktie gab im nachbörslichen Handel um rund zwei Prozent nach. Qualcomm verfehlte die Analysten-Erwartungen in einigen Bereichen wie Chips für Autos. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitcoin-Rekordhoch in Sichtweite

Der Bitcoin steuert auf ein Rekordhoch zu. Auf der Handelsplattform Bitstamp wurden für die älteste und bekannteste Kryptowährung am Montagnachmittag rund 71 600 US-Dollar gezahlt.

Microsoft Copilot: Wie Partner vom Hype um generative KI profitieren können

Mit dem „Copilot“ integriert Microsoft generative KI in alle Tools und Produkte von Microsoft 365. Die Leistungsfähigkeit und Vorteile des intelligenten Assistenten sind beeindruckend, dennoch ist der Vertrieb für Partner kein Selbstläufer.

Apple lässt bei Reparaturen Bauteile aus alten iPhones nutzen

Apple wird bei iPhone-Reparaturen bald auch den Einsatz von Bauteilen aus gebrauchten Geräten zulassen.