3.6 C
Flensburg
Sonntag, Februar 25, 2024

CEBIT-Nachfolger Twenty2X erneut abgesagt

Der CEBIT-Nachfolger Twenty2X findet nicht wie geplant im März 2022 statt.

Der CEBIT-Nachfolger Twenty2X findet nicht wie geplant im März 2022 statt. Die aktuelle pandemische Lage und die terminliche Dichte anderer Veranstaltungen, gerade auch der zahlreichen Nachholveranstaltungen, ließen eine ordnungsgemäße und aus Aussteller- und Besuchersicht planbare Durchführung nicht zu, teilte die Deutsche Messe AG am Freitag mit. Die Premiere der Messe für die Digitalisierung des Mittelstands war ursprünglich für den März 2020 geplant, musste aber wegen der Pandemie und der damit verbundenen Corona-Verordnungen mehrmals verschoben werden. Die mehrfach veranstalteten digitalen Events wie die Twenzy2Xvirtuals und die PowerWeeks stießen zwar auf großes Interesse, hätten aber eine physische Messe nicht ersetzen können, heißt es weiter.

Auch wenn die Twenty2X nicht durchgeführt werde, bliebe das Thema Digitalisierung Bestandteil im Veranstaltungs-Portfolio der Deutschen Messe. Die digitale Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft in den unterschiedlichen Ausprägungen und für unterschiedliche Zielgruppen soll auch in Zukunft auf dem Messeplatz Hannover dargestellt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

COO Maria Martinez verlässt Cisco

In Folge des angekündigten Arbeitsplatzabbaus und der Übernahme von Splunk wird COO Maria Martinez den Netzwerk-Primus verlassen.

Intel-Chef: PC-Lieferkette könnte Chips nach Europa folgen

Intel will in seinem geplanten Werk in Magdeburg hochmoderne Chips mit einer noch nicht einmal angekündigten Fertigungstechnologie produzieren.

Aktien: Nvidia ‚liefert‘ und tritt weltweite Kursrally los

Das explosive Wachstum von Nvidia hat am Donnerstag branchenübergreifend Euphorie und Kursrekorde ausgelöst.