7 C
Flensburg
Freitag, April 19, 2024

Axis steigt in den Markt für Zutrittskontrolle ein

Axis, Spezialist für Videoüberwachung, steigt in den Markt für physische Zutrittskontrolle ein. Der Hersteller stellt erstmals ein Produkt für die Einlasskontrolle vor.

Videoüberwachung wird immer enger mit Systemen für die physische Zutrittskontrolle verzahnt. Laut einer aktuellen Studie wünschen sich 80 Prozent der Kunden aus den Bereichen Videoüberwachung und Zutrittskontrolle, dass die beiden Systeme sinnvoll integriert werden. Ein Grund für den Videoüberwachungs-Spezialisten Axis, in den Markt für physische Zutrittskontrollen einzusteigen. Zur Messe „Security Essen“ zeigt der Anbieter mit dem „A1001 Netzwerk-Tür-Controller“ ein neues Produkt für die gezielte Einlasskontrolle, das speziell für Büros, Industrieunternehmen und den Einzelhandel konzipiert wurde.

Der Controller und die integrierte Software „Entry Manager“ sollen speziell die Anforderungen von kleinen bis mittleren Unternehmen mit bis zu zehn Türen und Basis-Anforderungen an die Zutrittskontrolle erfüllen. Die IP-Lösung soll dabei eine flexiblere Installation und Skalierbarkeit als herkömmliche Systeme bieten. Über die Software-Partner von Axis können unterschiedliche Kundenanforderungen erfüllt werden, darunter auch die Integration von Video- und Einbruchmeldetechnik. Auf der Security Essen präsentiert Axis gemeinsam mit seinen Partnern Nedap und Entelec erstmals seine Lösungen für den neuen Bereich. Der Hersteller ist in Halle 2.0/Stand 311 anzutreffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ricoh Deutschland strukturiert Vertrieb neu

Ricoh Deutschland strukturiert seine Sales Division neu.

Komsa setzt auf das UCC-Segment

Traditionelle TK-Lösungen sind rückläufig und werden zunehmend durch UCC-Cloud-Angebote ersetzt. Um diesen Wachstumsmarkt abgreifen zu können, verstärkt TK-Distributor Komsa sein Führungsteam in diesem Bereich.

Adobe bringt generative KI in Videoschnitt-Programm

Adobe bessert sein auch in Hollywood genutztes Videoschnitt-Programm Premiere Pro mit KI-Funktionen auf.