11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

Xing übernimmt Netzwerk für Berufstätige im Ausland

Das Karrierenetzwerk Xing übernimmt InterNations, das nach eigenen Angaben größte Netzwerk für Berufstätige im Ausland.

Xing-Chef Thomas Vollmoeller
Das Karrierenetzwerk Xing übernimmt InterNations, das nach eigenen Angaben größte Netzwerk für Berufstätige im Ausland. Der Kaufpreis betrage rund 10 Millionen Euro, teilte das zur Hubert Burda Medien Gruppe gehörende Unternehmen am Donnerstag mit. Die Übernahme ist bereits der zweite Einkauf in dieser Woche. Erst vor drei Tagen übernahm das Unternehmen für 17 Millionen Euro Prescreen, ein Managementsystem für Bewerbungen. «Mit InterNations übernehmen wir einen echten Spezialisten für lokales Offline-Netzwerken», sagte Xing-Chef Thomas Vollmoeller. «Das neue Mitglied der Xing-Familie wird uns unterstützen, unsere Kompetenzen in diesem Bereich noch deutlich stärker auszubauen.»

Die 2007 gegründete InterNations mit Sitz in München ist nach eigenen Angaben mit 2,7 Millionen Mitgliedern aus 390 Städten weltweit das größte Netzwerk für Menschen, die im Ausland arbeiten. Über die Plattform können sich die Mitglieder etwa bei Fragen zur Wohnungssuche oder bei Behördengängen austauschen und auch offline zusammentreffen. Die Gründer Malte Zeeck und Philipp von Plato sollen auch nach der Übernahme die Geschäfte gemeinsam weiterführen. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.